Erziehung heute

Acht Enkel, verschiedenste Erziehungsstile sowie unterschiedliche Charaktere! Ganz spontan fing ich an zu vergleichen - mit dem, was ich gelesen und geschrieben hatte und mit dem was ich selber erlebt hatte.

Das Bewußtsein, dass die Dt. Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP) bei Ihrer Jahrestagung 2007 darauf hinwies, dass etwas 25% aller Kleinkinder klinisch relevante psychische Störungen aufweisen und ca. 20% der Kinder (7-17Jahre) bereits psychische Auffälligkeiten zeigen(Bella Studie) ließen mich nicht los.

Warum ? Sind die Kinder gleich geblieben, und nur das Umfeld hat sich verändert? Aber wie hat es sich verändert? Was genau hat sich geändert?

Alleinerziehende, Arbeitslosigkeit, Armut, Krankheit, hohe Arbeitsbelastung, Schicksalsschläge hatten unsere Eltern, Großeltern, Urgroßeltern genauso wie wir. Dazu kamen weniger technischer Fortschritt, aufwendigere Textilien, viel mehr Kinder, weniger Hilfsangebote…

            Ich begann mir alles von der Seele zu schreiben. Was zeichnet unsere Zeit aus und was hat das für eine Bedeutung für unsere Erziehung?

Mein kleiner Ratgeber entstand. Zwölf einfache Erziehungsregeln, die vom Zeitgeist unabhängig sind.

Zwölf Kardinalfehler, die wenn sie nicht vermieden werden, Folgen für Kinder und Eltern haben werden.

Praktische Beispiele, wie mit Schwierigkeiten umgegangen werden kann und sinnvolle, erzieherisch zeitlich unabhängige gültige Sprüche, die einprägsam sind und seit Generationen überliefert werden.

Kurz, prägnant, hilfreich und wertvoll. Der kleine Ratgeber für den Alltag mit Kindern. Wie machen Sie ihre Kinder zu starken Persönlichkeiten, die auch im Zeitalter der Technik und von Facebook nicht wie eine Feder im Wind die Orientierung verlieren und mit einem Überangebot oder auch einem Mangel glücklich umgehen lernen.

ISBN: 978-3-00-050592-8    Preis: 12.80 Euro

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verlag Marel